AKTUELL

  • Die heißeste Nacht des Jahres: Frankreichs Fête de la Musique!

    Schon seit heute früh vibrieren in Frankreich Gitarrensaiten, erklingen Chöre und Bands auf Plätzen in Städten und Dörfern. So richtig los aber geht das Spektakel in den Abendstunden: Das Hexagon feiert seine jährliche Fête de la Musique - wie immer zum Sommeranfang am 21. Juni!

  • Forscher halten Zahl verendeter Delfine für normal

    127 tote Delfine und Wale an der französischen Mittelmeerküste - so lautet die traurige Bilanz für 2017. Damit war das Jahr ein schwarzes: Nur viermal innerhalb der letzten 40 Jahre hat es noch mehr verendete Meeressäuger innerhalb von zwölf Monaten gegeben.

  • Umstritten: Auch Antibes soll Multiplex-Kino erhalten

    Nach Nizza, Cagnes-sur-Mer, Cannes und womöglich Grasse erhält auch Antibes sein Multiplexkino. Mit dem Bau des frühestens in drei Jahren fertigen Komplexes wurde noch nicht einmal begonnen, da gibt’s allerdings schon Ärger um das Programm. Denn das „Cinema Casino“, seit 28 Jahren konkurrenzloser Filmvorführer in der Innenstadt, fühlt sich in seiner Existenz bedroht. 

  • Stichwort Prävention: Regierung will vorbeugen statt behandeln

    Mit dem Ziel, mehrere zehntausend Leben pro Jahr zu retten, hat die französische Regierung einen groß angelegten Präventions-Plan ausgearbeitet. 25 Maßnahmen umfasst das Projekt „Priorité prévention“, das sich der Staat innerhalb der nächsten fünf Jahre 400 Millionen Euro kosten lassen will. 

  • Kreditmakler: Rundum-Service für den Immobilien-Käufer

    Nicht nur wer Bankgeschäfte scheut, ist gut beraten mit einem Kreditmakler. Der Makler nimmt dem Kunden das Anklopfen an den verschiedensten Türen ab (Zeit-Ersparnis!), kennt sich aus in der Materie und liefert obendrein Ergebnisse, die ein Privatmensch kaum erzielen kann. Klar kostet der Makler – aber sein Preis wird durch die Ersparnisse für den Kunden bei der Finanzierung seines Immobilienprojektes in aller Regel deutlich aufgewogen. Ein Gewinn für alle Seiten: Bank, Vermittler und nicht zuletzt den Kreditnehmer.

  • Kugeln, Baumhäuser & Co. – originelle Auszeiten im Süden

    Raus aus dem Alltag: Ob ein Wochenende hoch oben in den Bäumen, irgendwo im Nirgendwo neben einem Bergbach oder in einer riesigen Luftblase mit freiem Blick in den Sternenhimmel – originelle Übernachtungsmöglichkeiten bietet der Süden zuhauf. Wir stellen Ihnen einige vor. Heute: Lockruf der Wildnis – das Bio-Reservat Monts d’Azur in Haut-Thorenc.

  • Meditation – Modetrend oder Schlüssel zu einem erfüllteren Leben?

    Meditation ist in aller Munde. Aber wie meditiere ich eigentlich? Und was macht das dann mit mir? Begegnung mit Katja Meyer-Rachner. Die Deutsche gibt regelmäßig Meditationskurse in Sophia-Antipolis. Kommenden Samstag lädt sie zum Schnupperkurs.

  • Unterwasser-Bilder auf dem Weingut: Gaby Fey stellt aus

    Die deutsche Unterwasser-Fotografin Gaby Fey stellt diesen Sommer auf dem Weingut Château de l’Aumérade im Var aus. Besucher sind herzlich eingeladen, ihre so überraschenden wie kunstvollen Werke bei einem Gläschen Wein zu entdecken. Die Vernissage findet kommenden Donnerstag, 14. Juni, statt.

Seiten