AKTUELL

  • Cork, Tel Aviv, Alborg: neue Ziele ab Flughafen Nizza

    FlughafenIn der gerade begonnenen Sommer-Saison werden verschiedene neue Destinationen von Nizza in europäische Städte angeboten. Per Direktflug werden unter anderem angesteuert: Irlands zweitgrößte Stadt Cork, Tel Aviv, Manchester, Moskau und Alborg in Dänemark.

  • Französisch lernen in einem alten Kloster in der Provence

    crea languesEine Lernerfahrung mit dem Charme, Sonnenschein, Essen und Wein der Provence. Crea-langues bietet Sprachkurse in einem ehemaligen Kloster im Herzen des "Parc Naturel du Verdon" nur sechs Kilometer von Moustiers-Sainte-Marie an.

  • Kulturzentrum Nizza lädt zu Lesung mit Lukas Bärfuss

    Das deutsch-französische Kulturzentrum Nizza (CCFA) lädt am kommenden Donnerstag, 25. April, um 19 Uhr zu einer Lesung in deutscher und französischer Sprache: Der Schweizer Autor Lukas Bärfuss stellt sein Buch „Hagard“ vor; der Abend wird moderiert von der deutschen Journalistin und RZ-Autorin Annika Joeres.

  • „No Finish Line“ in Nizza: Laufen für den guten Zweck

    No finish lineZum zweiten Mal wird auch in Nizza ein Dauerlauf für den guten Zweck organisiert: Nachdem „No finish line“ in Monaco Jahr für Jahr Rekorde bricht, bittet ab morgen die Côte d’Azur-Metropole zum mehrtägigen Lauf. Die Einnahmen fließen in Projekte für benachteiligte oder kranke Kinder.

  • Tennis: Italiener Fognini überrascht in Monte-Carlo

    Unter den Augen von Fürst Albert sowie zahlreicher italienischer Fans hat ihr Landsmann Fabio Fognini am Sonntag überraschend das 113. Tennis-Masters in Monte-Carlo gewonnen. Der 18. der Weltrangliste hat nicht nur en passant den elfmaligen Titelträger Rafael Nadal um seinen zwölften Sieg gebracht, sondern erstmals überhaupt im Finale eines Masters-1000-Turniers gestanden.

  • Tourrette-Levens lädt zum großen Mittelalterfest

    Mittelalterfest Tourette-LevensWenn sie schon immer Teil einer anderen Welt sein wollten, bietet ihnen das Mittelalterfest in Tourrette-Levens am 28. April ein buntes, musikalisches und aufregendes Programm, das einen vergessen lässt, das man im 21. Jahrhundert lebt. 

  • Brand in Notre Dame: Kampf der Giganten geht weiter

    Der Kampf der Finanzgiganten Pinault und Arnault (wir berichteten) geht weiter. Der Brand von Notre-Dame Paris hat ihnen im wahrsten Sinne des Wortes über Nacht eine neue Arena geboten. Pinault stiftete 100 Millionen Euro zum Wiederaufbau. Kaum war das bekannt geworden, überbot ihn Arnault mit 200 Millionen.

  • Ängste überwinden: neuer privater Frauenklub in Monaco

    Mithilfe des neuen Frauenklubs „Fem Galore“ in Monaco sollen Frauen ihre persönlichen Ängste überwinden, mit ihren Gefühlen in Einklang kommen und einen besseren Weg zu sich selbst finden.

     

Seiten