Haupt-Reiter

Bollywood im Var: Filmdreh fördert den Tourismus

WIRTSCHAFT

Bollywood-Premiere für das Departement Var: Eine große indische Produktionsfirma dreht seit dem 2. November einen neuen Bollywood-Film in Fréjus, Saint-Raphaël und Roquebrune-sur-Argens. Die Produktion, für die 25 Drehtage vor Ort geplant sind, wirkt sich vor allem wirtschaftlich und touristisch positiv auf die Region aus.

Bollywood im VarSeit dem 2. November wird im Departement Var von einer großen indischen Produktionsfirma ein neuer Bollywood-Film gedreht, an der vor Ort eine Filmcrew aus 160 Technikern und 30 Schauspielern beteiligt ist. Zudem werden jeden Tag 130 Statisten eingesetzt. Neunzig Szenen an verschiedenen Drehorten stehen auf dem Programm:  in Saint-Raphaël, Roquebrune-sur-Argens und Fréjus. Manu Kumaran, der Produzent des Films sagt, er habe sich in die Region verliebt.

Die Bollywood-Produktion bringt der Region indirekt willkommene Einnahmen: Das gesamte Filmteam wird in Hotels untergebracht und muss versorgt werden. Zudem werden zahlreiche Locations gemietet. Das Gesamtbudget des Films beläuft sich auf 6 Millionen Euro – der Betrag für die Dreharbeiten an der Côte d'Azur beträgt rund 350.000 Euro. Zudem kommen Filmfans gerne zum Drehort, was die Tourismusbranche noch zusätzlich unterstützt.

IP