Haupt-Reiter

Brand bei Bormes-les-Mimosas: 10.000 Personen evakuiert

WISSENSWERTES

Am gestrigen Dienstag, 26. Juli, brach ein weiterer Großbrand bei Londes-les-Maures im Var aus. Durch den starken Wind verbreiteten sich die Flammen extrem schnell bis nach Bormes-les-Mimosas und zerstörten etwa 800 Hektar Vegetation. Rund 10.000 Personen mussten evakuiert werden.

Der Brand bei Bormes-les-Mimosas ist von Weitem zu sehen. Photo: Rolf LiffersSeit Montag wüten mehrere Brände in den Departements Alpes-Maritimes und Var. Rund 4000 Hektar Vegetation wurden bereits zerstört. Durch die sehr hohen Temperaturen, die anhaltende Trockenheit und den derzeit starken Wind breiten sich die Flammen enorm schnell aus. Eine Besserung der Lage ist noch nicht in Sicht. Im Gegenteil: Immer wieder entstehen neue Brände so wie gestern Abend gegen 22.50 Uhr in Londes-les-Maures.

Der Brand breitete sich schnell in Richtung Bormes-les-Mimosas aus und bedroht immer noch die dortigen Wohngebiete. Daher mussten etwa 10.000 Personen evakuiert werden, darunter auch 3000 Camper. Einige wurden in Sporthallen gebracht, andere verbrachten die Nacht unter freiem Himmel am Strand. 540 Feuerwehrleute kämpfen ununterbrochen gegen die Flammen an. Verletzte gab es offenbar nicht. Nach dem Stand von heute Morgen, 26. Juli um 7 Uhr, zerstörte das Feuer bisher eine Fläche von rund 800 Hektar.

Der Brand bei Bormes-les-Mimosas. Photo: Rolf LiffersBei Artigues bei Aix-en-Provence fielen 1600 bis 1700 Hektar den Flammen zum Opfer. Das dortige Feuer konnte von den umliegenden Wohngebieten abgehalten werden. Von den 600 Feuerwehrmännern wurden zwei leicht verletzt. Der Brand bei La Croix Valmer in der Nähe von Saint Tropez konnte gestern noch unter Kontrolle gebracht werden. Er breitet sich nicht mehr aus, ist aber noch nicht gelöscht. Dort erlitt ein Feuerwehrmann Verbrennungen zweiten Grades und wurde in ein Krankenhaus nach Marseille gebracht. Insgesamt werden etwa 20 Feuerwehrleute und Polizisten mit leichten Rauchvergiftungen behandelt. Die lokalen Feuerwehren werden durch Einsatzkräfte aus ganz Frankreich unterstützt.

Die Ursachen der Brände sind bisher noch nicht bekannt. Seit gestern kursieren Vermutungen über Brandstiftung, insbesondere den Brand bei Carros/Nizza betreffend. Dort hat die Feuerwehr seit heute Morgen mit Flammen zu kämpfen, die sich erneut entfacht haben.

 

 

Waldbrand bei Bormes-les-Mimosas. Photo: Rolf Liffers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elena Stahlmann