Haupt-Reiter

Das Museum „Mucem“ in Marseille wird fünf Jahre alt!

KULTUR

Fünf Jahre ist es her, dass sich Marseille als europäische Kulturhauptstadt herausgeputzt hat. Das damalige Highlight war die Eröffnung des Mucem – des Museums der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers. Spektakuläre Ausstellungen hat das nicht minder spektakuläre Gebäude am Meer seither erlebt. Zeit für eine kleine Rückschau, fanden die Konservatoren, und laden noch bis zum 31. Januar 2019 zu einer Ausstellung, die einen Ausschnitt dessen zeigt, was seit 2013 an Kunstwerken und Objekten in den mehr als eine Millionen Objekte umfassenden Museums-Fundus gelangte.

Schenkungen, Käufe, Forschungsarbeit – was sich hinter den Kulissen eines Museums abspielt, bleibt seinen Besuchern in der Regel verborgen. Zu seinem ersten kleinen Jubiläum will sich das Mucem deshalb seinen Fans von seiner offensten Seite präsentieren. Rund 50 Neuzugänge im Fundus werden gezeigt – vom Kunstwerk bis zum Alltagsgegenstand.

Ausstellung im Centre de Conservation et de Ressources du Mucem, geöffnet montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

www.mucem.org