Haupt-Reiter

Ein Künstlerehepaar startet durch - Neuanfang nach der Rente

Micaela Petermann-Pagener und Volkmar Pagener verwirklichen sich an der Côte d'Azur. Foto: RivieraZeit.Zuhause auf dem Sofa sitzen, das ist nichts für Micaela Petermann-Pagener und ihren Mann Volkmar Petermann. Nach der Pensionierung suchten die Gymnasial-Lehrer nach einer neuen Herausforderung. An der Côte d’Azur feilt das Paar nun an seiner Künstlerkarriere.

Ein gemeinsamer Urlaub an der französischen Riviera inspirierte Micaela Petermann-Pagener und ihren Mann Volkmar Petermann zu einem Neuanfang.  Denn das Licht an der schönen Côte d‘Azur, von dem schon Claude Monet schwärmte, hat es auch dem dynamischen Rentnerehepaar angetan. Immer schon kreativ tätig, widmen sich die Quereinsteiger nun ganz ihrer Passion und stellen zunächst einige ihrer Werke in Monaco aus.

Volkmar Petermann, der viele Jahre lang Kunst unterrichtete, hat nach der Zeit im Berufsleben endlich Muße, um auch als Künstler in der Branche Fuß zu fassen. Seine meist großformatigen Acrylbilder fangen die leuchtenden Farben der Riviera ein. „Meine abstrakten Werke erfahren viel positive Resonanz“, so der Kölner. „Die bunte Farbpalette spricht gerade bei dem schlechten Wetter in Deutschland viele Betrachter an und transportiert ein positives Lebensgefühl.“

 

"Stranded Goods" von Micaela Petermann-Pagener. Foto: Pagener&Petermann. Micaela Petermann-Pagener hat einen ganz anderen Stil. Inspiriert von Auguste Rodin, ist ihr Wahlmittel die Assemblage, bei der sie für jegliche Materialien und Gegenstände eine zweite Verwendung findet. Ein Schlüsselloch wird da schon mal zur Augenhöhle, ein Angelhaken zu einer Zunge.

„Der Ruhestand gibt uns ganz neue Möglichkeiten und vor allem Freiheiten, die junge Künstler nicht haben“, resümiert die quirlige Pensionärin. „Unsere künstlerischen Ambitionen können wir mit viel Gelassenheit hegen, meist fügen sich die Dinge wie von selbst.“

Und tatsächlich, der Sprung ins kalte Wasser zahlt sich aus: Eine Vitrine im Palais de la Scala in Monaco zeigt derzeit einige Werke des Künstlerpaares. Außerdem sind bereits verschiedene Veranstaltungen in Köln geplant, für eine Ausstellung des GemlucArt Monaco stellen sich die beiden der Jury und auch in der Galerie l’Entrepot in Monaco hoffen sie, in Zukunft ausstellen zu können.

 

"Family" von Volkmar Petermann. Foto: Pagener&Petermann.

So unterschiedlich die Arbeiten der Künstler sind, so unterschiedlich ist auch ihre Herangehensweise. „Das wofür mein Mann durch seinen akademischen Hintergrund sensibilisiert ist, mache ich durch meinen Blick fürs Detail wett.“ 
Aber: „Wir inspirieren uns gegenseitig“, sagt Petermann-Pagener.

Zur offiziellen Website geht's hier.

 

K. Seidelmann