Haupt-Reiter

Erde wackelt in Fréjus und Umgebung gleich 28-mal

CÔTE D’AZUR

Etliche Bewohner der Côte d’Azur hatten in der Nacht auf Sonntag einen ungewohnt unruhigen Schlaf. Der Grund könnten zahlreiche kleine Erdbeben gewesen sein, die sich in der Nähe von Fréjus (Var) ereigneten.

FréjusSeit Samstag um 23.05 Uhr wurden 28 Erdbeben mit geringer Stärke an der Côte d’Azur wahrgenommen. Der erste Erdstoß erfolgte dem in Nizza ansässigen Erdbeben-Beobachtungszentrum RéNass zufolge einige Kilometer von Fréjus entfernt – mit einer Stärke von 2 auf der Richter-Skala.

Die jeweiligen Erschütterungen waren auch im Westen des Departements Alpes-Maritimes zu spüren, wie zum Beispiel in Grasse, Châteauneuf-de-Grasse und Saint-Vallier-de-Thiey. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Frankreichweit wurden seit dem 1. Januar 2018 bereits 234 Erdstöße registriert.

Bethel Günther