Haupt-Reiter

"Fête du livre" in Mouans-Sartoux: Eine Stadt wir zum Lesesaal

KULTUR 

Seit Tagen schon verwandelt sich der Ort in eine überdimensionale Bibliothek: Am morgigen Freitag beginnt im kleinen Mouans-Sartoux im Hinterland von Cannes eine der frankreichweit größten, wichtigsten und vor allem sympathischsten Buchmessen. Bis Sonntag, 7. Oktober, treffen (nicht nur) Leseratten hier auf fast 400 Autoren, darunter international bekannte Schriftsteller wie die ehemalige Kulturministerin Aurélie Filippetti, der Deutsch-Schweizer Globalisierungsgegner Jean Ziegler, der renommierte Psychiater Boris Cyrulnik, aber auch Künstler wie Ernest Pignon-Ernest.

Zum 31. Mal lädt Mouans-Sartoux zu seiner „Fête du Livre“, die den Ort drei Tage lang in ein Kultur-Mekka verwandelt. Die Ortsdurchfahrt wird rund um die Mediathek großflächig zur Fußgängerzone, damit die rund 60.000 erwarteten Gäste ungestört lustwandeln können. 

Was erwartet die Besucher? 

Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen, dem Verkauf neuer und gebrauchter Bücher gibt es Lesungen, Konzerte, Theater, Tanz, Filmvorführungen, Street Art und darüber hinaus - wie die Festival-Leiterin Marie-Louise Gourdon betont, jede Menge Stoff für Kinder. „Sie wollen wir wirklich ansprechen!“ sagte sie im Vorfeld der Buchmesse. 

Die Themen sind so vielfältig wie die eingeladenen Autoren und Verlage. Wie im Hexagon üblich, spielt die bande dessinée (hochwertige Comics) eine große Rolle, ansonsten in Roman- und Sachbuchform jedes denkbare Thema. Auch ernster Stoff wird nicht ausgespart - wie etwa das Buch „La petite fille sur la banquise“, in dem Autorin Adelaïde Bon verarbeitet, wie sie als 9-Jährige vergewaltigt wurde und was das traumatische Erlebnis mit ihr und ihrem Gehirn gemacht hat. Die Autorin wird an allen drei Tagen am Stand A019 anzutreffen sein. 

Kleines clin d'œil: Von A nach B chauffiert werden die Autoren in diesem Jahr in Enten…

A. Stöckmann 

 

Praktische Info 

Öffnungszeiten:

Freitag, 5. Oktober: 9.30 - 19 Uhr, Samstag, 6. Oktober: 9.30 - 20.30 Uhr, Sonntag, 7. Oktober, 9.30 - 19 Uhr.  

Der Eintritt beträgt 4 Euro pro Person für alle drei Tage, für Kleinkinder, Schüler und Studenten ist der Eintritt frei. Für Filme und Konzerte können Extra-Kosten anfallen.

Es empfiehlt sich, mit dem Zug nach Mouans-Sartoux zu kommen! Die Bahn setzt Extra-Züge ein; vom Bahnhof aus ist der Messebereich leicht zu Fuß erreichbar. Wer dennoch aufs Auto nicht verzichten will, findet Gratis-Parkplätze vor Ort, von denen regelmäßig Shuttlebusse zum Festival fahren. 

www.lefestivaldulivre.fr