Haupt-Reiter

Gammelfleisch: Razzia auf illegalem Markt in Nizza

CÔTE D’AZUR

Bei einer Razzia sind am Sonntag auf einem illegalen Markt in Nizza eine Tonne Gammelfleisch, Obst und Schmugglerware sichergestellt gestellt worden. Letzten Monat kam es am selben Ort schon einmal zu einer Razzia.

Polizei RazziaBei einer Razzia auf dem ehemaligen Standort des Oued-Marktes in der Var-Ebene ist ein illegaler Markt aufgeflogen. Sicherheitskräfte und Vertreter des Gesundheitsamtes stellten mehr als 900 Kilogramm genussuntaugliches Fleisch ohne Rückverfolgbarkeit sicher, das unter miserablen hygienischen Bedingungen gelagert und transportiert wurde. Zudem wurden mehr als 300 Kilogramm Obst und Gemüse – ebenfalls ohne Rückverfolgbarkeit – sowie neun Kartons Zigaretten und andere Gegenstände wie Kleidung und Accessoires sichergestellt. Alles stand illegal auf der Straße zum Verkauf. Drei Roller, die als gestohlen gemeldet sind, hat die Polizei ebenfalls sichergestellt. Zwei Personen wurden wegen illegalen Verkaufs von Ware verhaftet. Einer von ihnen konnte weder Ausweispapiere noch eine Aufenthaltserlaubnis vorlegen.

Vergangenen Monat gab es am selben Ort schon eine Razzia der städtischen und nationalen Polizei, des Zolls, der Grenzpolizei, der Organisation Urssaf, der Gesundheitsinspektion (DDPP) und der städtischen Dienste. Beschlagnahmt wurde damals eine Tonne Fleisch sowie 750 kg Obst und Gemüse ohne Rückverfolgbarkeit, 15 Tonnen verschiedener Produkte, die zum Verkauf angeboten wurden, und 25 Kartons Schmugglerware. Auch der Handel mit Schlachtschafen, die ohne jegliche Gesundheitskontrolle weiterverkauft wurden, wurde aufgedeckt.

NB