Haupt-Reiter

Gourmand’Eze: Graffiti-Kunst & Street Food in Eze

GOURMET

„Street Art & Street Food“ stehen auf dem Menü, wenn das schmucke Adlernestdorf Eze vom 13. bis 15. Oktober zu seinem ersten groß angelegten Food-Festival lädt. Rund 50 Sterneköche sowie Graffiti-Künstler aus ganz Europa kommen zu den „Gourmand’Eze“ nach Südfrankreich.

Aus Rom, London, ganz Frankreich und vielen anderen Ländern reisen sie kommende Woche in die Altstadt von Eze: Sterneköche aus ganz Europa. Schirmherr der „Gourmand’Eze“ ist kein Geringerer als der mit drei Michelin-Sternen dekorierte Pariser Chefkoch des „Le Cinq“ im Hotel George V, Christian Le Squer. An seine Seite gesellen sich auch zahlreiche bekannte Köche der Côte d’Azur – wie Jacques Chibois (La Bastide de St. Antoine, Grasse, 1 Stern), Arnaud Faye (Chèvre d’Or, Eze, 2 Michelin-Sterne), Patrick Raingeard (Cap Estel, Eze, 1 Stern), Philippe Joannes (Le Fairmont, Monte-Carlo), Philippe Jourdin (Le Faventia/Terre Blanche, Tourrettes, 1 Stern), Jean-Denis Rieubland (Le Chantecler/Negresco, Nizza, 2 Sterne) oder Yoric Tièche (Le Cap/Grand Hotel du Cap Ferrat, 1 Stern) – und talentierte Nachwuchsköche.

Entstanden ist das neue Festival aus Anlass der 10. „Journées de la Gastronomie“ in Eze. Zum Jubiläum wird groß aufgefahren, und nicht nur Bürgermeister Stéphane Cherki hofft, dass die «Gourmand’Eze» zur festen Tradition werden.

Was läge in einem über die Jahrhunderte von zahlreichen Künstlern und Literaten geschätzten und belebten Ort wie Eze näher, als die gehobene Küche mit Kunst zu garnieren? Das Motto der ersten Ausgabe lautet daher „Street Art & Street Food“.

Der in Roquebrune-Cap-Martin und New York ansässige, aufstrebende junge Künstler Mr OneTeas hat dazu Street-Art-Künstler ebenfalls aus verschiedenen Ecken Europas herzitiert: aus Bristol, Florenz, Paris, Marseille, Nizza und Monaco kommen sie – und sind fast sämtlich echte Experten im Graffiti-Sprühen, was sie in Eze live unter Beweis stellen werden. Perfomances und Workshops für Besucher stehen auf dem Programm.

Man sehe sich übrigens in keinerlei Konkurrenz zum seit Jahren etablierten Festival „Etoiles de Mougins“ weiter westlich im Departement, das zuletzt im Frühsommer jede Menge Sterneköche an einem Ort versammelt hat, versichern die Organisatoren.

Der Eintritt zum Festival in Eze ist frei (Tickets zu kostenpflichtigen Workshops sind online erhältlich!). Es findet im gesamten Dorf an der Moyenne Corniche statt.

AS

Aus dem Programm:
Freitag, 13. Oktober
17.30 Uhr Eröffnung des Festivals

Samstag, 14. Oktober
9 Uhr Koch-Wettbewerb für Erwachsene
10 Uhr offizieller Beginn
20 Uhr großes Diner, zubereitet von Arnaud Faye (Chèvre d’Or, 2 Michelin-Sterne), Patrick Raingeard (Cap Estel, 1 Stern) und Sergio Schoener (Château Eza)

Sonntag, 15. Oktober
9 Uhr Koch-Wettbewerb für Kinder
17.45 Uhr großes Finale

Am Samstag und Sonntag täglich zwischen 10.30 und 18 Uhr:
Show-Kochen und Degustation, Kochkurse für Kinder, Markt mit Streetfood aus Nizza, Thailand und Spanien, Ausstellungen, Workshops mit Künstlern etc.

www.lesgourmandeze.com