Haupt-Reiter

Humor vom Feinsten: Loriot-Abend am CIV in Valbonne

KULTUR

Mit einem einzigen «Ach» oder «Moment» konnte er sein Publikum zum Lachen bringen. Und wer kennt nicht Loriots Helden wie zum Beispiel die Familie Hoppenstedt, den Lottogewinner Ervin Lindemann oder Herrn Müller-Lüdenscheid? Die Theatergruppe der deutschen Abteilung des Centre International de Valbonne (CIV) bringt am 16. und 19. April jeweils um 19.30 Uhr Loriots Dramatische Werke auf die Bühne.

13 Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe bilden das Ensemble für diese Bühnenfassung, die im Kino-Saal Agora gezeigt wird.

Loriot, der geniale Menschenbeobachter, wird mit seinem unvergleichlichen und zeitlosen Witz immer der Großmeister der deutschen Komik bleiben. Mit genauer Beobachtungsgabe nahm er in seinen Sketchen und Zeichnungen die menschlichen Schwächen aufs Korn.

Loriots Fernsehen-Sketche funktionieren auch im Theater, sie sind und bleiben unvergessliche, herrlich witzige Kurzdramen mit urkomischen Dialogen.

In der CIV-Inszenierung werden unter anderem gespielt: Das Frühstücksei, Kosakenzipfel, Feierabend, Garderobe, Die Jodelschule, Herren im Bade und viele weitere bekannte Sketche von Vicco von Bülow alias Loriot.

ISÖ

 

  1. Suave. La laudable rima aparece en el sol como un mágico rayo que ilumina el canto de la dulce pasión. Francesco Sinibaldi