Haupt-Reiter

Im Januar und Februar haben die Trüffelmärkte der Region Hochsaison

GOURMET

Zum 23. Trüffelmarkt laden Grasse und Le Rouret wie gewohnt auch zu Anfang des Jahres 2019. Am Samstag, 5. Januar, steht die schwarze Knolle bei Sterne-Koch Jacques Chibois im Mittelpunkt. Eine Woche später wird Tuber melanosporum in Le Rouret gefeiert. 

In seiner urgemütlichen und wunderschönen Bastide in Grasse-Saint-Antoine beginnt das Programm um 9.30 Uhr mit der Eröffnung eines provenzalischen Marktes, auf dem natürlich auch Tuber melanosporum zum Verkauf angeboten wird. Um 10.30, 11.30, 12 und 15 Uhr stehen Trüffelhund-Vorführungen auf dem Programm. Mittags gibt’s - auf Anmeldung - ein Gourmet-Essen rund um die schwarzen Diamanten. 

Am Sonntag der Folgewoche, 14. Januar, spielt sich das bunte Treiben rund um die Trüffel auf dem Dorfplatz im kleinen Le Rouret unweit von Grasse ab. Der Ort verfügt seit Jahren über ein eigenes Trüffel-Versuchsfeld und lädt ebenso wie Chibois zu einem provenzalischen Markt (9 bis 17 Uhr) mit Trüffelverkauf. Auch hier finden über den Tag verteilt mehrere Demonstrationen von Trüffel-Hunden statt; Besucher sind eingeladen, ihre eigenen Vierbeiner vor Ort an die Trüffelsuche heranzuführen. Außerdem gibt’s vormittags kommentierte Besuche des Trüffel-Versuchsfeldes (Abfahrt mit dem Bus regelmäßig ab 9 Uhr am Rathaus). Um 15 Uhr folgt ein Vortrag zum Thema „Trüffel und seine Sexualität“, ehe um 16.30 Uhr Koch Daniel Ettlinger ein Trüffelgericht zubereitet. 

An beiden Veranstaltungstagen ist die regionale Trüffel-Vereinigung mit einem Stand präsent, an dem Fragen aller Art beantwortet werden.

Die diesjährige, Anfang November begonnene Trüffelsaison lässt übrigens Gutes erwarten: Der Regen, der in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) mehrfach in ungewohnt großen Mengen niederging, tat der Entwicklung des Pilzes gut. Weniger Glück mit dem Trüffel-Wetter hatten hingegen andere Regionen Frankreichs, die in diesem Jahr unter besonderer Trockenheit litten - wobei sich rund die Hälfte der Trüffelfelder des Landes in der Region PACA befinden. 

 

Trüffelmärkte

Regelmäßige Trüffelmärkte finden den Winter über auch in anderen Orten der Alpes-Maritimes und der Provence statt.

Aups im Departement Var zählt mit seinem Markt zum drittwichtigsten Treffpunkt für Trüffel-Gourmets in ganz Frankreich. Hier wird die Knolle zwischen Ende November und Ende Februar/Mitte März je nach Ernteausfall immer donnerstagmorgens angeboten. Am 4. Januar-Sonntag wird zu einem großen Trüffelfest geladen. 

Die beiden wohl berühmtesten Trüffel-Märkte werden im Departement Vaucluse abgehalten. In Richerenches gibt’s den berühmten Pilz von Mitte November bis Mitte März immer samstags von 9 bis 13 Uhr in der Avenue de la Rabasse (Provenzalisch für die schwarze Knolle) und in der Cours du Mistral zu kaufen.

Die zweite Hochburg des Trüffels dort ist Carpentras, wo im gleichen Zeitraum freitagvormittags zum Markt gebeten wird.