Haupt-Reiter

Internationale Begegnung rund um Kunst und Kulinarik

KUNST & KULTUR

Geschlossene Gesellschaft hieß es vergangenen Samstag im Restaurant „La Place de Mougins“: Beim ersten internationalen „Artdinner“ trafen dort, im Hinterland von Cannes, Kunst und Kulinarisches aufeinander. Marie-Theres Michel, die Gründerin der neuen Reihe, war nicht weniger zufrieden als die Gäste und plant bereits weitere Abende wie diesen.

Im Mittelpunkt des Abends stand die junge australische Fotografin Hannah B. Walker. Ihre zwischen riesigen Plexiglasscheiben steckenden Landschafts- und Städte-Aufnahmen (100 x 150 cm) dominierten die Fensterfronten der Restaurant-Veranda, kleinere Porträts auf Staffeleien ergänzten die Ausstellung, die eigens für das Artdinner im „La Place“ in Mougins in Szene gesetzt worden war.

Rund um die Fotografie, Cocktails, ein köstliches Menü und die gemeinsame (Wahl-)Heimat Côte d’Azur ergaben sich in internationaler Atmosphäre spannende Begegnungen.

„Auch Chefkoch Denis Fetisson war sofort begeistert, als ich ihm unser Konzept vorstellte“, so Marie-Theres Michel von „rivieraArtevents“. Die seit langem in Südfrankreich lebende Österreicherin bietet neben der neuen Reihe der Artdinners auch personalisierte Kunst-Führungen in der Region an.

An dem Art-Event in Mougins habe sich einmal mehr gezeigt, wie klein die Welt ist, so Marie-Theres Michel: „Gegen Ende des Abends haben sich der Kunstmäzen von Hannah und dessen Vater mit Denis Fetisson, dem Starkoch, unterhalten. Es stellte sich heraus, dass der Vater des Mäzens seinerzeit Klassenlehrer des Kochs in Manosc im Var war – und er Denis dazu ermutigt hatte, sich der Kochkunst zu widmen...“

Einige der großformatigen Bilder von Fotografin Hannah B. Walker verließen das Restaurant übrigens mit neuem Besitzer. Weitere Artdinners sind in Planung – mit anderen Künstlern in neuen Restaurants.