Haupt-Reiter

Jubiläumsfeier: Fünf Jahre deutsche Kirche Nizza

CÔTE D'AZUR & PROVENCE

Die deutsche evangelische Kirche Nizza wird im Juni fünf Jahre alt. Gefeiert wird schon vorab mit einem deutschen Gottesdienst: am Sonntag, 1. Mai, um 15.30 Uhr in der Kirche St. Esprit.

Die deutsche evangelische Kirche feiert ihr 5-jähriges Bestehen.Anlässlich des 5-jährigen Geburtstags der deutschen evangelischen Kirchengemeinde in Nizza findet am Sonntag um 15.30 Uhr in der Kirche St. Esprit (21 Boulevard Victor Hugo in Nizza) ein Jubiläumsgottesdienst statt. Der Gottesdienst wird vom Toulouser Kirchenchor und der Pfarrerin der deutschen Kirche Toulouse, Gesine Bertheau, die den Gottesdienst gemeinsam mit der ehrenamtlichen Pfarrerin in Nizza, Susanne Pundt-Forst, halten wird, gestaltet. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen  sowie Spiele für die Kinder.

Die deutsche evangelische Kirchengemeinde veranstaltet zweimal monatlich Gottesdienste. Darüber hinaus bietet sie ein vielfältiges Programm für deutschsprachige Familien, das von Krabbelgruppen für die Kleinsten über Diskussionen und Gemeindeausflüge bis hin zu Festumzügen reicht.

Mit der Gründung der deutschen Kirchengemeinde im Juni 2011 wurde eine 150-jährige Tradition der deutschen evangelischen Kirche in Nizza und an der Côte d'Azur fortgeführt. Nachdem immer mehr Deutsche vor dem eisigen Winter in Deutschland an die Côte d’Azur flüchteten, hielt der von der Basler Mission entsandte junge Pfarrer Philipp Friedrich Mader am ersten Advent 1856 den ersten öffentlichen deutschen Gottesdienst in Nizza. Daraus wurde ein regelmäßiger Gottesdienst, der später in der durch Spendengelder finanzierten eigens erbauten Kirche abgehalten wurde. Heute dient das Gebäude der Lutherischen Kirche als Gottesdienststätte.
Mit dem Tod von Pfarrer Mader im Jahr 1917 und dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs nahm die Existenz der deutschen evangelischen Kirche in Nizza ein jähes Ende. Viele Deutsche flüchteten oder wurden interniert.

Erst nach dem Zweiten Weltkrieg hielt der elsässische Pfarrer Rosenstiehl wieder Gottesdienste in französischer und deutscher Sprache.
Im Jahr 2001 beschloss die evangelische Kirche in Deutschland (EKD) die Tradition an der Côte d‘Azur wieder aufleben zu lassen und entsandte Pfarrer Joachim Kusch nach Nizza. Über die nächsten zehn Jahre sammelten die Pfarrer und Pfarrerinnen einen Kreis von Interessierten um sich, woraufhin in Absprache mit der EKD im Jahr 2011 beschlossen wurde, eine eigene deutsche Kirche zu gründen.

Weitere Informationen rund um die deutsche evangelische Kirche Nizza erhalten Sie auf der Webseite www.kirche-nizza.org oder unter der Telefonnummer: 06 18 28 39 74.

JS