Haupt-Reiter

Linie 2: Nizza ist vernarrt in seine neue Tram

WISSENSWERT
Seit der Inbetriebnahme des größten Teils der Tramlinie 2 in Nizza – vom Flughafen bis zur Innenstadt-Haltestelle „Jean Médecin“ – vor rund einem Monat wurden bereits eine Million Gäste befördert. Die neue Linie, die seit Juni 2018 etappenweise eröffnet wird, verbindet Nizza in West-Ost-Richtung. Nachdem die beiden Terminals des Flughafens bereits Ende vergangenen Jahres angebunden wurden, soll das letzte Stück, das unterirdisch bis zum Hafen hinter der Altstadt führt, kommenden Dezember freigegeben werden.

Nizza Tram Nahverkehr Öffentlichernahverkehr Schnell bequem erfolg gut super Die neue Tramlinie der Stadt Nizza entpuppt sich als voller Erfolg. In knapp 26 Minuten verbindet das neue Verkehrsmittel den Westen Nizzas über den Flughafen mit der Stadtmitte – schneller und komfortabler, als dies zuvor mit dem Bus möglich war. Die Zahlen sprechen für sich: Bereits eine Million Nizzarder und Touristen wählten in nur einem Monat die Linie 2, um von A nach B zu gelangen.

Schluss mit der ewigen Sucherei nach einem Parkplatz im Zentrum oder der minutiösen Einstudierung von Busplänen: Seit einem Jahr garantiert die neue Tramlinie auf ersten Teilstücken eine bequeme und simple Fortbewegungsalternative von West nach Ost und andersherum im 6-Minutentakt. Die Frequenz soll ab der „Rentrée“, dem Schulanfang am 2. September, sogar auf 4:30 Minuten erhöht werden. Die Einzelfahrt kostet 1,50 Euro, was auf 1 Euro gedrückt werden kann, wenn man sich eine 10er-Karte besorgt.

JM