Haupt-Reiter

Morgen beginnt das Festival: Cannes bereitet sich vor

KULTUR

Morgen startet die 72. Ausgabe der Filmfestspiele in Cannes. Bis zum 25. Mai wird sich in der Festivalstadt alles rund um Filme und Stars drehen. Heute werden die letzten Vorbereitungen getroffen, bevor es morgen losgeht. Die ersten Jurymitglieder sind bereits gestern am Flughafen in Nizza gelandet.

Filmfestival CannesAm morgigen 14. Mai ist es wieder soweit: Regisseure und Schauspieler pilgern an die Côte d’Azur und präsentieren sich auf dem roten Teppich des Palais des Festivals in Cannes. Am 25. Mai wird dann die Goldene Palme an den besten Film verliehen. Die ersten Stars sind schon gelandet, um sich auf die Filmfestspiele vorzubereiten. Gestern sind die Schauspielerin Elle Fanning und die Regisseure Paweł Pawlikowski und Alejandro González Iñárritu, die Teil der diesjährigen Jury sind, am Flughafen in Nizza eingetroffen. Die Jury besteht aus vier Frauen und vier Männern aus vier Kontinenten.

Der diesjährige Eröffnungsfilm "The dead don't die" von Jim Jarmusch wird zeitgleich mit den Filmfestspielen in Cannes in 550 französischen Kinos gezeigt. Das bedeutet, am Abend der Eröffnung der Filmfestspiele können mehr als 550 Kinos im ganzen Land, auch in kleinen Städten und ländlichen Gebieten, nicht nur an der Eröffnungsfeier teilnehmen, sondern auch den neuen Film von Jim Jarmusch entdecken.

Eine weiteres Highlight der diesjährigen Filmfestspiele: Sylvester Stallone kehrt nach Cannes zurück, um seinen neuesten Film „Rambo V: Last Blood“ anzukündigen, der vor einigen Monaten gedreht wurde. Im Herbst dieses Jahres wird er wieder in die Rolle des John Rambo schlüpfen. In Cannes wird Sylvester Stallone am Freitag, 24. Mai, um 22.30 Uhr im Rahmen einer Sondersitzung im Palais des Festivals geehrt, wo er auf der Bühne - und exklusiv - Bilder von „Rambo V“ präsentieren wird. Der Film feiert seine Premiere am 20. September. Ab dem 25. September läuft er in den französischen Kinos.

In diesem Jahr enden die Filmfestspiele von Cannes mit dem Film "Hors Normes", der in letzter Minute von der Auswahlkommission ausgewählt wurde. Der Film wird während des Abschluss-Abends mit Preisverleihung am Samstag, 25. Mai, im Grand Théâtre Lumière gezeigt. "Hors Normes" ist ein Spielfilm von Olivier Nakache und Eric Toledano. Er erzählt die Geschichte von Bruno und Malik, die seit 20 Jahren in einer anderen Welt leben, und zwar in der von autistischen Kindern und Jugendlichen. Zu den Darstellern gehören Vincent Cassel, Reda Kateb und Hélène Vincent. "Hors Normes" kommt am 23. Oktober in Frankreich in die Kinos.

Für diejenigen, die keine Akkreditierung fürs Festival haben, gibt es die Möglichkeit jeden Abend im Strandkino „Cinéma de la Plage“ Filmklassiker anzuschauen. Beginn ist jeweils um 21.30 Uhr und der Eintritt ist frei. Das Strandkino befindet sich am Strand links des Palais, wenn man auf das Meer schaut (Plage Macé). Das Programm wird in den folgenden Tagen veröffentlicht.

www.festival-cannes.com

 NB