Haupt-Reiter

Nach 17 Jahren: Monaco ist wieder französischer Meister

SPORT

Zum achten Mal ist der AS Monaco französischer Fußballmeister! Am Mittwoch gewannen die Monegassen das Nachholspiel gegen den AS St. Etienne 2:0 und sind nun nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Die Siegesserie des Meisterschaftsf-Favoriten Paris Saint-Germain ist damit unterbrochen.

 

Der AS Monaco ist zum achten Mal französischer Meister.17 lange Jahre hat der achte Meistertitel auf sich warten lassen: Zuletzt gelang es dem AS Monaco im Jahr 2000 französischer Fußballmeister zu werden. Nach dem sportlichen Abstieg im Sommer 2011 in die zweite Liga war der Verein dort sogar am Tabellenende zu finden. Doch nach zwei Saisons in der Zweitklassigkeit stieg der AS Monaco wieder in die höchste französische Liga auf.

Nach vier Titeln in Folge galt auch dieses Jahr wieder Paris Saint-Germain als Favorit. Doch die Siegeserie nahm dieses Jahr ein Ende. Im Heimspiel bezwangen die Monegassen am Mittwoch den AS St. Etienne mit 2:0 im Heimstadion Stade Louis II. In der 19. Minute schoss Kylian Mbappé das erste Tor, das zweite fiel erst in der dritten Minute der Nachspielzeit durch Valère Germain – und damit war klar: Der AS Monaco ist diesjähriger französischer Meister. Der Jubel war groß, die Titeldurststrecke endlich gebrochen.

Zur Feier des Meistertitels kriegen die Spieler 50 Cent als Belohnung. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein zu geringes Gehalt, sondern um den gleichnamigen amerikanischen Rapper. Dieser gibt zur Meisterschaftsfeier am Sonntag ein Konzert im Fürstentum für Spieler, Trainer und Fans.

Einen Einblick in die riesige Freude gaben die Spieler unter anderem auf Twitter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Larissa Bleckmann