Haupt-Reiter

Neue Promenaden an der Hafenmauer: Küstenschutz in Cannes

CÔTE D’AZUR

Bei praktisch jeder Sturmflut steht in Cannes der Digue Laubeuf unter Wasser, jener vom Alten Hafen ins Meer reichende Kai, von dem die Fähren zu den Iles de Lérins abfahren. Auf einer Länge von 615 Metern soll der Kai deshalb bis hinaus zur Hubschrauber-Landeplattform mit Wellenbrechern verstärkt werden.

Im gleichen Zug wird die Kaimauer mit einer breiten, 400 Meter langen Promenade mit 360-Grad-Blick über das Meer und die Stadt versehen. Der Bau vollzieht sich in drei Etappen in den kommenden drei Wintern. Begonnen wurde das 25,6-Millionen-Euro-Projekt im Oktober an der Helistation Musoir am Ende des Kais. Der Hubschrauber-Landeplatz bleibt bis zum Ende der ersten Bauphase im April 2019 geschlossen.

Gerade erst hat die Stadt Cannes übrigens einen Preis für die Aufwertung ihrer Promenade „BoccaCabana“ im westlich an den Alten Hafen anschließenden Stadtteil La Bocca erhalten. Bei dem ebenfalls noch in der Umsetzung befindlichen Projekt geht es vor allem um mehr Grünfläche, den Schutz der Strände und die Gestaltung als Sport- und Freizeitzone für die ganze Familie.