AKTUELL

  • Rekord-Jahrgang: Amerikaner lieben Rosé aus der Provence

    Rosé aus der Provence erfreut sich wachsender Beliebtheit, vor allem bei den Amerikanern. Im Jahr 2016 wurden 23 Prozent mehr Flaschen exportiert als im Vorjahr. Insgesamt wurde Provence-Rosé aus kontrollierter Herkunft (AOC) im Wert von 1,44 Milliarden Euro verkauft - auch das eine Rekordzahl.

  • Gaumenfreuden: Cannes feiert sein kulinarisches Erbe

    Cuisine cannoise en fêteEine Woche lang feiert Cannes sein kulinarisches Erbe: Vom 4. bis zum 12. März findet die zweite Ausgabe des Gourmet-Festivals „Cuisine cannoise en fête“ statt. In über 50 Restaurants in und um Cannes und auf dem Markt können lokale Spezialitäten verkostet werden.

  • «Open Sky»: Neuer Konsumtempel in Valbonne

    Open Sky ValbonneCap 3000 und das Polygone Riviera erhalten Konkurrenz: Mit dem Shopping-Center «Open Sky» in Valbonne soll – allerdings erst in vier bis fünf Jahren – ein weiteres Einkaufsparadies in den Alpes-Maritimes eröffnen. Gelegen am westlichen Eingang von Sophia-Antipolis, im Industriegebiet «Les Clausonnes» zwischen Autobahn und D35, wird sich der zweigeschossige Dreiecks-Bau um eine künstliche Wasserfläche erheben.

  • Genuss mit Traum-Blick: Das Restaurant "La Gioiosa" in Ligurien

    La GioiosaSelbst in Ligurien ist es nicht mehr ganz so selbstverständlich, ein Lokal mit echten lokalen Spezialitäten finden. Eine Ausnahme macht da das seit 1967 bestehende Restaurant La Gioiosa oberhalb von Finale Ligure in der Provinz Savona. Mit viel Liebe zu der Küche ihrer Heimat servieren Flavio und Luigia Monesiglio typisch ligurische Gerichte mit Produkten aus dem eigenen Garten.

  • „Fête du chocolat“: Süßes Fest in Roquebrune-sur-Argens

    Nach dem Erfolg vom Vorjahr findet am kommenden Sonntag, 6. März, nun zum zweiten Mal die „Fête du chocolat et des délices“ im Städtchen Roquebrune-sur-Argens im Var statt.

  • März der Museen in Nizza: Kunst und Kultur für Studenten

    Mars aux MuséesDen ganzen März lang bieten die Museen in Nizza jungen Menschen ein vielseitiges Programm: Das Museumsfestival „Mars aux Musées“ findet vom 2. bis zum 24. März in zehn Museen der Metropole statt. Von Studenten – für Studenten lautet das Credo der Veranstaltung, die dazu dienen soll, junge Menschen für Kunst und Kultur zu begeistern.

  • Marseille: Scheitert Durchbruch eines HIV-Forschers am Geld?

    Erwann Loret forscht an HIV-Impfung

    Die Hoffnungen auf eine baldige Heilung HIV-Infizierter haben einen herben Dämpfer erhalten: Dem in Marseille forschenden Dr. Erwann Loret wurde gestern mit sofortiger
    Wirkung die weitere Arbeit an einem offenbar kurz vor dem Durchbruch stehenden therapeutischen Impfstoff verboten. Die nationale  französische Forschungsorganisation CNRS will ihn künftig stattdessen an Seeanemonen forschen lassen. Der Grund dürfte finanzieller Natur sein: Der von Loret entwickelte Impfstoff, der Infizierte heilen soll, wäre nicht nur nebenwirkungsfrei und einfach zu produzieren, sondern vor allem billiger als die herkömmlichen, lebenslang einzunehmenden Mittel zur Behandlung HIV-Infizierter. Ein Geschäft, das auf Kosten der aktuell gut verdienenden Hersteller ginge.

  • Kunst und Kitsch eines Sammlerpaares im Fürstentum

    Poipoi - Une Collection Privée à MonacoPuppe, Elefant, Weihnachtsbaum: Das Nouveau Musée National de Monaco (NMNM) widmet dem Sammlerpaar Francis und Josiane Merino mit „Poïpoï – Une Collection Privée à Monaco“ eine außergewöhnliche Ausstellung in der Villa Sauber. Die Schau ist noch bis zum 30. April zu sehen.

Seiten