AKTUELL

  • Kinderkrankenhaus in Nizza feiert 130-jähriges Bestehen

    Weltweit bekannt wurde das Hospital Lenval an der Promenade des Anglais durch Angelina Jolie, die hier vor zehn Jahren ihre Zwillinge zur Welt brachte. Wenige wissen hingegen um die spannende Entstehungsgeschichte des Kinderkrankenhauses und seinen polnischen Begründer, Baron Léon Wladislas de Lenval. Was 1888 mit zwei Belegbetten begann, ist heute eine beeindruckende Institution zum Wohl des Kindes. 

  • Visionär: Macron plant Schulpflicht ab drei Jahren

    Sie gehört zu den zahlreichen Reformen von Emmanuel Macron: Die Einführung der Schulpflicht ab 3 Jahren. Bis zu 30.000 Kinder unter fünf Jahren gehen in Frankreich nicht in den Kindergarten. Das möchte der Präsident ändern. Der Grund: Statistische Erhebungen zeigen, dass Kinder stärker in der Grundschule davon profitieren, wenn sie den Kindergarten besucht haben.

  • Neue alte Heimat für die deutschsprachigen Protestanten in Nizza

    Besonders freudig wird das Osterfest in diesem Jahr für die Deutsche Evangelische Kirche Nizza: Nach fast sieben Jahren ohne feste Heimat kehrt die Gemeinde an den Ort zurück, wo vor mehr als 160 Jahren alles begann – in die lutherische Kirche Nizzas in der Rue Melchior de Vogüé. Zum ersten Gottesdienst an altem Ort lädt Pfarrer Gerhard Jacobs am kommenden Ostersamstag, 31. März.

  • Rosenball 2018: „Monaco takes Manhattan“ – ohne Fürst

    Traditionell hat die Fürsten-Familie von Monaco am vergangenen Wochenende die Saison mit dem Rosenballeingeläutet. Auch dieses Jahr hat die 64. Ausgabe dem Salle des Etoiles unvergleichlichen Glanz und Glamour verliehen – auch wenn der Landesherr selbst nicht anwesend sein konnte.

  • Neu : Tägliche Verbindung von Toulon nach Paris

    Gute Neuigkeiten für das Departement Var! Der Flughafen Toulon-Hyères ist um eine Flugverbindung reicher: Am gestrigen Sonntag hat die französische Regionalfluggesellschaft Hop! Air France ihre neue Flugstrecke zwischen der Hauptstadt des Var und der Hauptstadt Frankreichs in Betrieb genommen. So sind aus dem Süden ab sofort täglich zahlreiche weitere Destinationen auf der ganzen Welt zu erreichen.

  • Rechtsextremes Treffen in Nizza: Bürgermeister Estrosi tobt

    Im Rahmen einer Großveranstaltung am 1. Mai will Marine Le Pen, Chefin der rechtsextremen Front National (FN), in Nizza der französischen Nationalheldin Jeanne d'Arc gedenken. Der Bürgermeister der Stadt, Christian Estrosi ist außer sich vor Wut.

  • Top Marques: 15. Supercar-Messe mit Weltneuheiten

    Jubiläum für die Ausstellung der teuersten, kraftvollsten, extravagantesten Wagen: Zum 15. Mal wird vom 19. bis 22. April im Grimaldi Forum zur Supercar-Messe “Top Marques” geladen. Neben den Autos erwartet die Besucher Luxus in den verschiedensten Ausprägungen: beispielsweise Uhren, Schmuck und sogar „Superboats“ werden präsentiert.

  • Pharaos & Finanzen: Blick auf Monacos Grimaldi Forum

    Nach dem Erfolg der letztjährigen großen Sommer-Ausstellung “La Cité Interdite” (Pekings Verbotene Stadt), die 47 000 Besucher anzog, sind unlängst Details der kommenden Expo im Grimaldi Forum präsentiert worden. „Das Gold der Pharaonen: 2500 Jahre Goldschmiedekunst im Alten Ägypten“ wird vom 7. Juli bis 9. September zahlreiche Stücke im Fürstentum zeigen, die nie zuvor außerhalb Ägyptens zu sehen waren.

Seiten