AKTUELL

  • Toter in der Ardèche: möglicherweise vermisster Deutscher

    Seit der Überschwemmung eines Zeltplatzes im südfranzösischen Saint-Julien-de-Peyrolas gilt ein 66-jähriger Deutscher als vermisst. Nach Informationen des Kölner Stadt-Anzeigers wurde nun in der Nähe des Unglücksortes eine Leiche gefunden. Die Identität und das Geschlecht seien noch nicht geklärt, sagte eine Sprecherin der Gendarmerie am Montagabend.

  • Feuerwerke an der Côte d’Azur zum morgigen Feiertag

    Zu Mariä Himmelfahrt organisieren morgen einige Städte an der Côte d’Azur Feuerwerke. Das geplante erste große Feuerwerk in der Baie des Anges nach dem Attentat in Nizza vor zwei Jahren wurde im Vorfeld kontrovers diskutiert.

  • Ein guter Jahrgang? Im Departement Var beginnt die Weinlese

    Die ersten Weingüter im Var beginnen diese Woche mit dem Ernten der Weintrauben. Nach Regen und Hitze seien die Trauben nun reif. Mehltau sorgt bei einigen Winzern für Bedenken. Dennoch wird ein guter Jahrgang erwartet.

  • Mays Besuch in Bormes wird international als Hilfeschrei bewertet

    Den Arbeitsbesuch der britischen Premierministerin Theresa May bei Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron Anfang August in Bormes-les-Mimosas haben Kommentatoren international als Hilfeschrei Mays gewertet.

  • Bürgermeister sind gegen Tempolimit von 90 km/h auf der A8

    Nach der Drohung des Präfekten der Alpes-Maritimes, die Geschwindigkeitsbegrenzung auf einem Teilstück der Autobahn A8 von 110 auf 90 km/h zu senken, haben sich nun die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden zu Wort gemeldet. Diese sind gegen die Senkung, wollen jedoch mit dem Präfekten und Repräsentanten des Autobahnbetreibers eine Lösung für die dauerverstopfte A8 finden.

  • Präsidentenpaar nahm Dienstag in Bormes erstes Bad in der Menge

    Staatsprädident Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte haben am Dienstag in ihrem Ferienort Bormes-les-Mimosas ein erstes Bad in der Menge genommen. Und das unmittelbar, nachdem der Élysée-Palast in Paris daran erinnert hatte, dass der Aufenthalt der beiden im Var "streng privat" sei.

  • Der Präfekt des Var warnt vor violetten Stechrochen

    Der Präfekt des Var warnt Badende davor, violette Stechrochen, die seit Anfang des Monats an den Küsten der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) gesichtet wurden, anzufassen. Das Gift der Tiere sei gefährlich.

  • Gewitter, Sturm und Hagel im Var und den Alpes-Maritimes

    Météo France warnt vor starken Regenfällen und Gewittern im Var und den Alpes-Maritimes. Für die beiden Departements ist für heute bis 22 Uhr die Wetterwarnstufe „Gelb“ ausgerufen. Im Var gilt von 15 bis 20 Uhr sogar Wetterwarnstufe „Orange“.

Seiten